VORSORGE 3a

VORSORGE - HEUTE WICHTIGER DENN JE.

Im Alter selbstbestimmt leben, die Zukunft finanziell absichern & sehnlichste Wünsche erfüllen. Den Ruhestand in vollen Zügen geniessen und schon heute von Steuervorteilen profitieren?

Was ist die Säule 3a?

Die Säule 3a ist Teil der privaten Vorsorge in der Schweiz. Das Vorsorgesystem ist hierzulande in drei Säulen aufgeteilt:
1. Säule: die staatliche Vorsorge (AHV)
2. Säule: die berufliche Vorsorge (Pensionskasse oder BVG)
3. Säule: die private Vorsorge, bestehend aus Säule 3a und Säule 3b

Damit Sie Ihren gewohnten Lebensstandard auch nach der Pensionierung halten können, empfiehlt es sich, über die 3. Säule vorzusorgen. Diese teilt sich in Säule 3a (gebundene Vorsorge) und 3b (freie Vorsorge) auf.
Wenn Sie sich ausschliesslich auf die Vorsorgeleistungen der AHV und der Pensionskasse verlassen, werden im Ruhestand nur rund 60 Prozent des letzten Einkommens gedeckt. Um den gewohnten Lebensstandard halten zu können, wird jedoch mehr benötigt.

Was sind die Vorteile der Säule 3a?

Mit der Säule 3a sorgen Sie für ein selbstbestimmtes Leben im Alter vor: Sie bessern Ihre Rente auf und schliessen eventuelle Einkommenslücken.

Weitere Vorteile der Säule 3a:

Steuern: Sie sparen Steuern, da Sie Ihre Einzahlungen vom steuerbaren Einkommen abziehen können.
Sparbetrag: Sie bestimmen, wieviel Sie einzahlen möchten, bis zu einem festgelegten Maximum. Schon kleine Beträge lohnen sich.
Vorbezug: In Sonderfällen, zum Beispiel bei der Finanzierung eines selbstgenutzten Eigenheims, können Sie Gelder aus der Säule 3a vorbeziehen.
Pensionierung: Schon fünf Jahre vor Erreichen des AHV-Alters können Sie auf Gelder in der Säule 3a zugreifen.

Wie hoch ist der Maximalbetrag der Säule 3a im Jahr 2021?

Für Versicherte mit Pensionskasse liegt der Maximalbetrag im Jahr 2020 bei 6883 Franken. Selbstständige ohne Pensionskasse können höchstens 34 416 Franken beziehungsweise maximal 20 Prozent des Nettoeinkommens in die Säule 3a einzahlen. Die Höhe des Maximalbetrags wird jedes Jahr neu definiert.

Wie kann ich mit der Säule 3a Steuern sparen?

Zahlen Sie in die Säule 3a ein, profitieren Sie von Steuervorteilen. Ihre Einzahlungen können vollumfänglich bei der Einkommenssteuer abgezogen werden. Sie erhalten jährlich einen Beleg über die eingezahlte Summe und können diesen im Zuge der Steuererklärung einreichen.

Ab wann kann ich in die Säule 3a einzahlen?

Grundsätzlich gilt: Je früher Sie mit der Einzahlung in die Säule 3a starten, desto besser. Voraussetzung ist, dass Sie in der Schweiz erwerbstätig sind und ein AHV-pflichtiges Einkommen haben.

Welches 3a-Produkt ist das richtige für mich?

Sowohl Banken als auch Versicherer bieten im Rahmen der Säule 3a unterschiedliche Vorsorgemöglichkeiten an:

  • Reine Risikolebensversicherung im Todesfall: Diese Versicherung bezahlt eine festgelegte Geldleistung an die Begünstigten aus, falls die versicherte Person innerhalb der vereinbarten Laufzeit verstirbt. Die Lebensversicherung dient ausschliesslich dem finanziellen Schutz der Hinterbliebenen. Sie kann mit dem Schutz des Risikos der Erwerbsunfähigkeit erweitert werden.
  • Reine Risikoversicherung für Erwerbsunfähigkeit: Wenn es infolge einer Krankheit zu Erwerbsunfähigkeit kommt, reichen die Leistung aus UVG, AHV und beruflicher Vorsorge oft nicht aus, um den Verdienstausfall zu kompensieren. Die Lebensversicherung ergänzt hier die staatlichen Leistungen, zahlt aber natürlich auch bei einer Erwerbsunfähigkeit, die infolge eines Unfalls entsteht. Sie kann mit dem Schutz des Risikos des Todesfalls erweitert werden.
  • Gemischte Lebensversicherung: Diese kombiniert die finanzielle Absicherung der Risiken Todesfall und Erwerbsunfähigkeit mit einem Sparanteil zur Bildung von Vermögen. Mit Ablauf der Versicherung bekommt der Versicherungsnehmer einen Betrag aus dem angesparten Kapital, Gewinnbeteiligung und Zinsüberschüssen (Versicherer garantieren Mindest-Verzinsung) ausbezahlt.
  • Fondsgebundene Lebensversicherung: Die gemischte Lebensversicherung kann auch als fondsgebundenes Produkt abgeschlossen werden. Dabei wird das Sparkapital ganz oder teilweise in Investmentfonds angelegt. Dadurch wird die Altersvorsorge durch höhere Renditechancen erweitert bei gleichzeitig höherem Risiko. Die Steuervorteile bleiben bestehen.
  • Lebensversicherungen in der 3. Säule: Eine Lebensversicherung kann entweder als reine Risikoversicherung für den Fall von Tod und/oder Invalidität oder kombiniert als Spar- und Todesfallversicherung (gemischte Lebensversicherung) abgeschlossen werden. Versichert wird ein Kapital, welches im Todesfall bzw. bei einer gemischten Versicherung auch bei Ablauf der Versicherung ausbezahlt wird. Zusätzlich lässt sich eine Rente bei Erwerbsunfähigkeit mitversichern.
    Beide Produkte können als gebundene Vorsorge (Säule 3a) oder freie Vorsorge (Säule 3b) abgeschlossen werden.

Das heisst:

Die Wahl des richtigen 3a-Produkts hängt von Ihren Zielen und Ihrer familiären Situation ab.
Eine Versicherungslösung hat den Vorteil, dass Sie neben dem Sparen zudem Ihre Familie für den Invaliditäts- und den Todesfall absichern können. Dank Sparzwang und Prämienbefreiung erreichen Sie Ihr Sparziel bestimmt – und das sogar bei Erwerbsunfähigkeit.

oFFERTE ANFRAGEN oder Persönliches beratungsgespräch vereinbaren.

Holen Sie sich jetzt eine unverbindliche Offerte ein oder vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch (auch per Videocall möglich). Füllen Sie bitte dazu das nachfolgende Formular aus.